Ausländerrecht / Asylrecht

Auch im Ausländerrecht sind Fristen einzuhalten und oft sind diese sehr kurz. Vermeiden sie Zeitverlust und melden sie sich so schnell wie möglich. Oft geht es um einen möglichen Widerruf der Aufenthalts- oder gar Niederlassungsbewilligung aus verschiedenen Gründen. Hier ist es wichtig, sich vor dem ersten Kontakt mit der Ausländerbehörde / Migrationsamt rechtlich zu informieren. Dasselbe gilt im Asylrecht. Dort ist bspw. im so genannten Dublinverfahren eine sehr kurze 5-Tagesfrist einzuhalten!

Im Ausländerrecht ist der Familiennachzug ein komplizierter Bereich. Frühzeitigen Eigenkontakt mit den Behörden sollten Sie in gewissen Fällen vermeiden!

Im Asylrecht gelten ab 1. März 2019 neue Bestimmungen. Ich unterstütze Sie nach einem negativen Entscheid des SEM mit der Beschwerde an das Bundesverwaltungsgericht. Ebenso verfasse ich Wiedererwägungsgesuche oder unterstütze Sie bei einem zweitem Asylgesuch.